Folge 9 – TV Serien für Autoren

Marcus Johanus und Axel Hollmann sind die Schreibdilettanten. In der 9. Folge ist das Thema TV-Serien für Autoren. Sind TV-Serien DIE Kunstform des 21. Jahrhunderts? Wer weiß das schon. Auf jeden Fall sind sie beliebt. Wer als Autor sein Publikum erreichen will, sollte sich auch ein Bild davon machen, wie die Leser von heute durch Fernsehserien geprägt werden und was man als Autor so alles lernen kann, wenn man schon vor der Glotze sitzt.

Der Wochentipp:  Die Website des Duden-Verlags

Links zur Folge

Folge 8 – Ideen

Marcus Johanus und Axel Hollmann sind die Schreibdilettanten. In der 8. Folge unterhalten sie sich darüber, wie man Ideen für Romane entwickelt. Zum Glück ist niemand auf göttliche Eingebungen und geniale Moment angewiesen. Ideen können erarbeitet werden – und die Schreibdilettanten zeigen, wie das möglich ist.

Der Wochentipp:  Der Roman „Partials“ von Dan Wells

Links zur Folge

Folge 7 – Hilfe, ich kann nicht schreiben!

Marcus Johanus und Axel Hollmann sind die Schreibdilettanten. In der 7. Folge geht es um die Zweifel, die jeden Autor früher oder später plagen und ihn schlimmstenfalls dazu bewegen, das Schreiben an den Nagel zu hängen oder es erst gar nicht zu beginnen. Axel und Marcus jammern nicht nur über ihren inneren Kritiker, sondern geben auch praktische Tipps, was zu tun ist, wenn man wieder einmal glaubt: „Hilfe, ich kann nicht schreiben!“

Der Wochentipp:  Neil Gaiman u. Sam Keith „Absolute Sandman“

Links zur Folge:

Folge 6 – Recherche

Marcus Johanus und Axel Hollmann sind die Schreibdilettanten. In der 6. Folge geht es um  Recherche für Romanautoren. Wie viel muss man recherchieren? Was muss man recherchieren? Welche unterschiedlichen Möglichkeiten der Recherche gibt es, welche Fehler können einem unterlaufen und wie findet man den Recherchestil, der zu einem passt?

Der Wochentipp:  Das Schreibprogramm „Scrivener“ von Literature & Latte

Links zur Folge