Folge 301 – Lese ich Kritiken?

4 Gedanken zu “Folge 301 – Lese ich Kritiken?

  1. Eigentlich müsste die Folge heißen: Lese ich Kritiken meiner Bücher. Ich rate dazu, auch mal Kritiken anderer Bücher zu lesen, vielleicht rüttelt sich da etwas zurecht. Andere Bücher haben auch schlechte Kritiken. Bei Amazon kann man schauen, was der Kritiker noch kritisiert hat. Vielleicht ist man erleichtert, wenn jemand nur schlechte Kritiken gab. So nach dem Motto: Man ist nicht ganz allein.

    Bei erfolgreichen Büchern ist es wahrscheinlicher, dass mal jemand das Buch erwischt, dem das Buch nicht gefallen hat. Manchmal ist man als Leser ganz erleichtert, dass andere mit einem Buch so wenig anfangen konnten wie man selbst. Manchmal wundert man sich, wie harsch die Kritiken ausfallen, bestes Stichwort Asterix in Italien.

    Wo sind die alten Asphalt-Kritiken eigentlich hin? Will Axel sie wieder lesen?

    • Richtig: Korrekt müsste der Titel heißen „Lese ich Kritiken MEINER BÜCHER“. Wo meine Kritiken hin sind? Die sind im Zuge der Neuauflage weg. Leider. Ich hatte mit Amazon gesprochen. Prinzipiell ist eine Übernahme von Kritiken bei Neuauflagen möglich, da es sich aber um eine überarbeitete Neuauflage handelt und nicht sicher ist, wie die ursprünglichen Rezensenten das finden, war ich lieber vorsichtig. Ich will nicht, dass sich da jemand beklagt.

  2. Neulich sagte Mary von Writing Excuses dazu, dass ihr Vier-Sterne Kritiken am hilfreichsten sind. Denn das sind die Leser, denen das Buch prinzipiell gut gefallen hat, die jedoch meistens eine Sache bemängelten, die man sich für ein zukünftiges Projekt merken sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.