Folge 303 – Feedback von Testlesern

9 Gedanken zu “Folge 303 – Feedback von Testlesern

  1. Bei Folge 304 erwachte ich eine Folge über die Macht der Acht mit Titelmusik von John Williams. 🙂

    Ich finde Analysen auch ganz spannend, um zu schauen, wie etwas interpretiert wird. Mir ist es lieber, wenn er nur schreibt: Es geht so nicht. Dann will ich auch wissen, warum es so nicht geht.

    Wenn etwas nicht bemängelt wird, scheint es so okay zu sein, dass man es nicht ändern muss.

  2. Hallo zusammen,
    danke für diese interessanten Ausführungen. Ich schlage mich gerade mit den unterschiedlichsten Fragen zum Thema Testleser herum und dies waren für mich tolle Infos von erfahrenen Autoren. Danke dafür.
    Gute Besserung!
    Und ein gesegnetes und entspanntes Weihnachtsfest wünscht
    B. Read

  3. Ui… also… ich habe dann tatsächlich mal ein Video von euch angeschaltet, nachdem ich so über ein Jahr verteilt, einige Duzend Folgen per Kopfhörer auf der Arbeit angehört habe. Lustig, wenn das innere Auge eine andere Vorstellung von Leuten hat 😉
    Ich erkenne keinen Mehrwert des Videos (außer es passiert mal was, ich muß zugeben, daß der Anlaß reinzuschalten, der kaputte Handyhalter war, hehe :)) aber ich bleibe sicherlich akustisch bei euch.

    Auf diesem Wege mal ein „Danke“ für die unterhaltsamen Gespräche und Informationen, auch wenn ich selbst keinen Drang zum (öffentlichen) Schreiben habe.

    Zum Thema „Feedback von Testzuschauern“… passt ja gerade…
    Schaut bitte mehr in die Kamera.
    Gerade bei Marcus fällt es negativ auf, daß er nicht mit dem Zuschauer oder Axel (der ist auf der anderen Bildschirmseite bzw. nur virtuell anwesend) spricht, sondern sich mit seinem Wellensittich oben auf dem Monitor zu unterhalten scheint 😉

    Ich wünsche weiterhin viel Spaß und Erfolg
    – Marko

    • Hi Marko, das mit dem Anschauen ist so eine Sache. Entweder wir schauen auf den Minitor für den Chat – um den anderen nicht ins Wort zu fallen (das macht Marcus) oder in die Kamera (ich falle Marcus immer ins Wort …). Abet wir versuchen, besser zu werden – kann sein, dass wir dann aber schielen 😉 Ganz liebe Grüße und schöne Feiertage, Axel 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.