Folge 276 – Selfpublishing: ja oder nein?

DIE SCHREIBDILETTANTEN
Web: http://www.dieschreibdilettanten.de
Facebook: http://www.facebook.com/DieSchreibDil…
Twitter: http://twitter.com/autorenpodcast

MARCUS JOHANUS
Web: http://www.marcus-johanus.de
Facebook: http://www.facebook.com/Marcus-Johanus
Twitter: http://twitter.com/marcusjohanus

AXEL HOLLMANN
Web: http://www.axelhollmann.com
Facebook: http://www.facebook.com/axelhollmanna…
Twitter: http://twitter.com/axelhollmann

Folge 99 – Krisenmanagement für Autoren

Häufig geben wir in unserem Podcast Tipps, wie man als Autor den Schwierigkeiten des Schreibprozesses begegnen kann, bzw., wie wir diesen Schwierigkeiten begegnen. Allzu häufig ist unser Ratschlag: Hole dir Hilfe! Frage einen Kumpel oder eine Freundin, die auch schreibt, suche dir eine Schreibgruppe, Testleser usw.

Aber was tun, wenn gerade niemand da ist, den man um Rat fragen kann? In dieser Folge sammeln wir Ideen und berichten über unsere Erfahrungen mit Allererster Hilfe für Autoren und Hilfe zur Selbsthilfe.

Wochentipp: Saeculum

Folge 87 – Selbstdisziplin und Motivation

Die kontroverseste Die SchreibDilettanten-Folge aller Zeiten! Was ist wichtiger, um seine Schreibziele zu erreichen? Motivation oder Disziplin? Unterscheiden sich die beiden überhaupt? Wenn ja, wie? Wenn nein, warum nicht? Und spielt das überhaupt eine Rolle?

Hört selbst, bildet euch ein Urteil – und teilt es uns in den Kommentaren mit.

Tipp der Woche: Weißer Schrecken von Thomas Finn

Link zur Folge:

Folge 82 – Produktivitätstipps

Wer will das nicht: Mehr schaffen in weniger Zeit? Für Autoren ist das lebenswichtig, denn die wenigsten von uns können hauptberuflich schreiben. Die Arbeit muss also irgendwie zwischen Job, Familie und den ganzen Rest gequetscht werden. Die wenige Zeit, die bleibt, muss optimal genutzt werden, ohne sich dabei selbst auszubeuten. Wir geben in dieser Folge Tipps, wie das funktionieren kann und berichten über unsere eigenen Erfahrungen.

Wochentipp: Orphan Black

Links zur Folge:

Folge 73 – Schreiborte

Den richtigen Platz zum Schreiben zu finden kann wichtiger sein, als man glaubt. Es mag trivial klingen, sich irgendwo hinzusetzen und einfach zu schreiben. Aber wer Schreiben zu einem festen Bestandteil seines Alltags, zu einer Routine machen will, der braucht dafür auch den passenden Ort.

Wie finde ich meinen idealen Schreibort? Wie muss der beschaffen sein? Wie kann die Wahl des richtigen Orts meine Produktivität steigern?

Wochentipp: Premium Rush

Link zur Folge: